Urlaub am Geierswalder See

Campingplatzordnung - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Als Gast bei uns sind Sie Teil einer großen Campinggemeinschaft. Bitte achten Sie darauf, dass diese Gemeinschaft nur durch soziales Verhalten jedes Einzelnen und ein rücksichtsvolles Miteinander harmonisch bestehen kann.
Bitte gestatten Sie uns, hier einige Hinweise zum campingtypischen Verhalten:

Stell- und Parkplätze für das Auto
Es ist Ihnen gestattet ein Pkw mit am Zelt-, Caravan-, Wohnmobilstandplatz sowie an unseren Mobilheimen unterzubringen. Achten Sie bitte hierbei auf Brandgefahr beim Abstellen des Autos mit heißem Motor sowie je nach offizieller Waldbrandwarmstufe beim Rauchen.
Elektrische Stromversorgung

Für den Camping- & Caravanbetrieb wird die Stromversorgung nach Rücksprache mit der Campingplatzleitung individuell realisiert. Bitte bringen Sie hierzu eigene Verlängerungskabel / Kabeltrommeln mit.

Koch- und Heizgeräte sind nur unter Kontrolle zu betreiben. Bitte achten Sie auf die besonderen Verhaltenshinweise der Campingplatzleitung bei Inkrafttreten der angezeigten Waldbrandwarnstufen:

z.B.: Bei Waldbrandwarnstufe III darf nur am Wasser bzw. unter Einhaltung besonderer Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen gegrillt werden.
Bei Waldbrandwarnstufe IV ist Grillen nur mit Elektrogrills gestattet.

Lager und Grillfeuer sind auf dem ungeschützten Boden strengstens verboten.
Hierfür bedarf es einer Sondergenehmigung durch den Campingplatzbetreiber sowie spezieller Sicherungsmaßnahmen.

Wasserversorgung
Auch hier können nach Rücksprache mit der Campingplatzleitung individuell die Speicher gefüllt werden.
Sanitärbereich
Die Sanitäranlage sind zentralisiert. Um sie richtig zu benutzen braucht man nur die hygienischen Normen zu beachten. Das Holen von warmen Wasser, aus den Sanitäranlagen, ist nicht gestattet. Hier gilt außerdem strengstes Rauchverbot.
Feuerstelle
Offene Feuer sind nur an der dafür vorgesehenen Feuerstelle zu entfachen. Hier gilt wie überall den klaren Menschenverstand einzuschalten und nicht zu viel auf einmal an zu zünden. Bei verlassen der Feuerstelle ist sicherzustellen das keinerlei Glut oder Feuerreste unbeaufsichtigt hinterlassen werden. Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren ist es nur in Begleitung Volljähriger gestattet die Feuerstelle zu nutzen. Des Weiteren muss ich aus aktuellen Anlässen darauf hinweisen das ausschließlich Holz verbrannt werden darf.
Betreten des Waldes
Die angrenzenden Waldflächen sind nicht nur in Hinblick auf evtl. Waldbrandwarnstufen zu meiden. Speziell die Müllentsorgung sowie die sanitäre Entspannung ist auf diesen Flächen strengstens untersagt.
Abfälle
Alle Gäste sollen die Stellplätze, die grünen Flächen, die Durchgangstraßen und die gemeinsamen Einrichtungen sauber halten. Die Abfälle sind in die dafür bestimmten Säckchen (gelbe Säcke) zu werfen, die sorgfältig geschlossen werden müssen und dann in dem dafür vorgesehenen Bereich entsorgt werden können. Hierfür ist ein zentraler Restmüllcontainer vorhanden. (keine Mülltrennung erforderlich)
Tiere
Das Mitbringen von Hunden/Katzen ist nach Absprache mit der Campingplatzleitung erlaubt. Verunreinigungen sind vom Halter/Führer unverzüglich zu beseitigen. Das Führen von Tieren im Strandbereich und den offiziellen Bereichen ist ausgeschildert.
Ruhestunden
Es gelten die öffentlichen Ruhezeiten (lt. Polizeiverordnung v. Elsterheide) von 21:00 bis 07:00 Uhr. Der Terrassenbetrieb ist ab 21.00 Uhr in Zimmerlautstärke zu führen (45dB) und ab 22 Uhr einzustellen. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen kommt die örtliche Mittagsruhe von 13:00 bis 15:00 Uhr dazu. Speziell während dieser Zeiten ist besondere Rücksichtnahme auf andere Campingplätze sowie Anwohner zu gewährleisten. Dies betrifft insbesondere das Betreiben von Musikanlagen (auch Autoradios), das Befahren des Campingplatzes (Schrittgeschwindigkeit auf der Campingfläche!) und die Sprachlautstärke bei Events unter freiem Himmel. Zuwiderhandlungen werden nach einmaliger Abmahnung mit einem Platzverweis geahndet. Die bis dato entrichteten Gebühren werden nicht erstattet.
Autos
Auf dem gesamten Campinggelände gilt Schrittgeschwindigkeit um eventuell auftretende Staubentwicklung sowie Lärmbelästigung zu verhindern und um spielende Kinder nicht zu gefährden. Die Fahrzeuge müssen den Angaben der Verkehrsschilder folgen. Das waschen der Fahrzeuge auf dem Campinggelände ist nicht gestattet. Das Herein-und Herausfahren der Wagen ist nach den entsprechenden Schildern zu erfolgen.
Die Besucher
Besucher unserer Campinggäste sind selbstverständlich gern gesehen. Für diese gilt allerdings die gleiche Campinplatzgordnung wie für die Gäste selbst. Ab einem Gruppenumfang von >4 Personen sind diese anzumelden. Auch zusätzliche Übernachtungen sind dem Campingplatzbetreiber zu melden. Hierfür gelten die aktuellen Übernachtungspreise auf der Internetseite bzw. den Aushängen/Preislisten.
Kaution (Mobilheime)
Am Anreisetag wird eine Kaution in Höhe von 50,00 € pro Mobilheim erhoben. Dieser Betrag wird mit evtl. anfallenden Kosten verrechnet. (Bspw. Schlüsselverlust, Beschädigung, Verunreinigung etc.) Selbstverständlich werden die 50 € bei erfolgreicher Rückgabe ausgezahlt. Die jeweiligen Preise für beschädigte/abhanden gekommene Einrichtungsgegenstände ist den Listen in den Mobilheimen zu entnehmen.
Anzahlung (Mobilheime)
Mit Erhalt Ihrer Buchungs- / Reservierungsbestätigung erhalten Sie Ihre Anzahlungsrechnung in Höhe von 20 % vom gesamten Reisepreis. Der Restbetrag wird am Anreisetag in bar fällig. Mit der Kontogutschrift Ihrer Anzahlung wird Ihre Reservierung bindend und Sie akzeptieren die AGB`s des Ferien & Freizeitparks Geierswalde.
Reiserücktritt- & Stornobedingungen
Folgend können Sie die Stornogebühren abhängig vom Zeitpunkt Ihres Reiserücktritts entnehmen.
Bis zum 30. Tag vor Reisebeginn:20%*
21. – 15. Tag:35%*
14. - 8. Tag:70%*
7. - 1. Tag: 80%*
*von der jeweiligen Gesamtreisesumme
Schlüssel (Mobilheime)
Für das Abhandenkommen der ausgehändigten Schlüssel (2 Hausschlüssel + 1 Müllcontainerschlüssel) wird eine Aufwandspauschale von 10,00 € pro Schlüssel berechnet.
Rauchverbot (Mobilheime + Camping)
In allen Mobilheimen sowie den genannten Sanitäreinrichtungen besteht strengstes Rauchverbot. Zuwiderhandlungen werden mit einer Sanktion von 30,00 € Reinigungsmehraufwand geahndet. Auch die Entsorgung der benutzten Zigarettenstummel auf dem gesamten Campinggelände ist untersagt und wird mit 10,00 € sanktioniert.
Teelichter
Die Verwendung von Teelichtern ist ausschließlich in den dafür vorgesehenen Behältnissen (Lampen oder Untertassen bzw. spezielle Teelichthalter) gestattet.
Gesetzliche Bestimmungen
Alle Campinggäste müssen die gesetzliche Bestimmungen beachten und sind zur Einhaltung der Campingordnung verpflichten, die im Bedarfsfalle von der Leitung ergänzt und erweitert werden kann.
Haftung

Eine Haftung für das Abhandenkommen oder Beschädigung von Eigentum kann nicht übernommen werden. Bitte tragen Sie selbst Sorge um Ihr Eigentum und lassen Sie keine Wertgegenstände offen liegen.

Jeder Camper ist für den durch ihn verursachten Schaden haftbar.
Der Betreiber des Campingplatzes haftet nicht für Schäden, Unfälle und Verletzungen sowie abhanden gekommenen Gegenständen, Utensilien oder beschädigtes Eigentum der Gäste und Nutzer des Campingplatzes.

Die Energie- & Wasserverteilerkästen dürfen nicht eigenmächtig geöffnet werden.

Der Campingplatz dient zur Erholung. Die Ausübung eines Gewerbes und/oder Schaustellung bedürfen der Genehmigung des Campingplatzbetreibers.

Verstöße o.ä. gegen die Campingplatzordnung, die Polizeiverordnung der Gemeinde Elsterheide und anderer Rechtsvorschriften werden durch die Bediensteten der Gemeinde Elsterheide sowie deren Beauftragten mit Verwarnungsgeld im Bußgeldverfahren und/oder mit Campingplatzverweis ohne Entschädigung jeglicher Art geahndet.

Bauliche Veränderungen auf dem Campingplatz, sowie dessen Umfeld und Umgebung bedürfen einer schriftlichen Genehmigung und dem Einverständnis des Campingplatzbetreibers.

Ausnahmegenehmigungen können durch den Betreiber des Campingplatzes erteilt werden.

Sanktionen
Leider zwingen uns Erfahrungswerte sowie der Schutz aller Anlieger hier nochmals einen ernsteren Ton anzuschlagen. Wer gegen die oben genannte Ordnung wiederholt verstößt, bekommt durch den Betreiber des Campingplatzes ein Hausverbot ausgesprochen. Dies betrifft vor allem die Punkte:
  • Lärm
  • Abfälle
  • Sanitär
Je nach Umfang und Dreistigkeit des Vergehens werden weitere polizeiliche oder auch juristische Schritte nicht ausgeschlossen. Der Betreiber des Campingplatzes ist in Ausübung des Hausrechts berechtigt, die Aufnahme von Personen zu verweigern oder sie des Platzes zu verweisen, wenn dies zur Aufrechterhaltung der Ordnung und Sicherheit erforderlich ist.

Einen erholsamen Urlaub und Glückauf, Ihre Ferien & Freizeitpark Geierswalde GbR

Lesweg 3
02979 Geierswalde
www.geierswaldersee.de

Webcam von Wassersport Renner
Deutsch Ceské